Lust auf Leben!

Salsa für smarte Tänzer!

Wir laden dich ein.

Zu einem Tanz der Sehnsucht weckt.

Zu einer Musik, die dich froh macht und zu einem Lebensgefühl, dass dein Leben verändern wird.

WARUM GRAN CANARIA, KUBANER, HELENE FISCHER UND ZOMBIES NICHT UNBEDINGT ZUSAMMENPASSEN

„Überrascht. Dieses Hotel war eine echte Überraschung. Obwohl wir nur ein Standardzimmer gebucht hatten - hofften wir auf ein Zimmer mit Meer- oder Poolblick.

Es hat funktioniert. Wir bekamen ein kostenloses Upgrade.

Man muss einfach nur mal nett nachfragen.

Die Entdeckungstour:

Bist du auch ein Sucher und Entdecker?

Ich bin einer.

Gleich am ersten Tag musste ich sofort das komplette Hotel und die nähere Umgebung erkunden und was wir zu sehen bekamen war beeindruckend.

Schau dir einfach die folgenden fünf Bilder an:

Zimmerausblick

Blick aus unserem Hotelzimmer

hotel

Hotel

eierkocher

Eierkocher mit Meeblick - Echt frech!

pool2

Infinity Pool

strand

Strand

Und was sagst du dazu? Nutze das Kommentarfeld am Ende der Story.

Außerhalb des Hotels war ein Einkaufszentrum, viele Esstempel und ein paar Strandbars zu entdecken. Leider keine Salsa-Bar, obwohl durchaus an einigen Lokalitäten Salsa-Musik schon mal zu hören war.

Nach der ersten Entdeckungstour und den ersten Sonnenstrahlen auf unseren Gesichtern bereiteten wir uns auf das Abendessen vor.

Geschmacksexplosion. Das Essen war jeden Abend ein Erlebnis. Du kannst dir sicherlich vorstellen – wie schwer es war, nicht so viel auf den Teller zu legen. Puuuuuuhhhhhh …..

Bei diesen Abendprogramm musste ich zweimal hinschauen

Nach lecker Essen schaute ich misstrauisch auf das Abendprogramm. Du kennst das bestimmt auch: In vielen Hotels findet oft der gleiche Ablauf statt.

„Unglaublich. Ich wollte es kaum glauben. Das Hotel hatte eine eigene Hausband. Eigentlich nichts Ungewöhnliches. Aber es war eine kubanische Band.

Jaaaaaaaaaaa, suuuuuuppppeeeeerrrr, schaka schaka.

Ich war völlig aus dem Häuschen. Ich konnte meine Begeisterung kaum zügeln.

Ich legte sofort eine Rechts- u. Linksdrehung hin, dann noch einen Cross Body Lead und eine 10fach-Drehung.

Fertig.

„Ok. Nur im Geiste.

War trotzdem schön.

Erwartungsvoll schritten wir zum Abendprogramm, suchten uns zwei Beobachtungsposten und bestellten zwei leckere Cocktails.

Die kubanische Hausband begann zu spielen und alle fingen zu weinen an

Es begann mit einer klassischen Rumba. Der singende Conga-Spieler hatte eine unfassbar schöne Stimme. Ich hatte bereits „pipi“ in den Augen. 🙂

Ok. Meine Frau nicht.

Aber die anderen Gäste mussten bestimmt auch weinen. Glaubte ich jedenfalls. Ich konnte ja nicht so gut sehen. Hatte ja was im Auge.

Außer dem singenden Conga-Spieler gab es noch zwei Sängerinnen, einen Sänger und einen echt coolen Saxophonisten.

band

Kubanische Hotel-Band

„Erdbeben. Eine Welt brach zusammen. Nach dieser schönen Rumba wechselte die Musikrichtung wie ein plötzliches Erdbeben.

Schon mal Kubaner Helene Fischer singen gehört?

Mehr möchte ich nicht dazu sagen.

Dann kam die typische Hitliste, wie sie in den meisten Hotels zu hören ist.

Nach einer halben Stunde ohne Salsamusik, brach bei mir ein Tränenmeer aus. Ich hatte das Gefühl, der Atlantik und das Mittelmeer sammelte sich unter meinem Stuhl. Ich glaube – die Nord- und Ostsee waren auch noch dabei.

Nach tröstenden Worten meiner Frau kam ich langsam aus diesem Meer von Tränen wieder heraus.

Dann geschah was Gruseliges ….

The Walking Dead (Die wandelnden Toten)

Die Hitliste nahm kein Ende. Aber - die Tanzfläche war voll.

Allerdings, erinnerte mich die Tanzdarbietungen der meisten Gäste an meine Lieblingsserie „The Walking Dead“

Es sah aus wie ein missglückter Überlebenskampf und wer reißt wem die Arme aus.

Ich war aber beruhigt, dass alle wieder gesund von der Tanzfläche gekommen sind.

„Stimmungs-Aufheller. Nach diesen Beobachtungen von unserer Sitzstation ging es mit meiner Stimmung wieder nach oben.

Lästern macht schon Spaß. Oder?

Warum Superwoman und Superman den Abend doch noch gerettet haben

Uns fiel ein Pärchen auf, die ganz in der Nähe der Band saßen. Besonders das Weibchen war in regen Kontakt mit dem coolen Saxophonisten. Nach kurzer Zeit fanden wir durch intensive Beobachtungen folgendes heraus:

Es handelte sich um ein Salsa-Pärchen. Und sie wünschten sich natürlich Salsa-Musik.

Dann geschah es: Es wurde Salsa gespielt.

Ihr glaubt nicht, was jetzt passierte.

Ich riss an den Händen meiner Frau und stürmte mir ihr zur Tanzfläche. Dabei brach unsere Beobachtungsstation komplett zusammen.

Egal. Es wurde Salsa-Musik gespielt. Und das war die Hauptsache.

Zugegeben, die Tanzfläche war nicht mehr so voll. Immerhin waren wir zu viert. Eigentlich sechs.

Nach kurzer Zeit kam nämlich der singende Congaspieler mit einer Sängerin dazu.

Und wir hatten Spaß!

Jetzt war die kubanische Hotelband richtig in ihrem Element.

Das Salsastück wollte nicht enden. Nach gefühlten 20 Minuten gingen wir glücklich und zufrieden zu unserem Platz zurück. Ach ja, der war ja zerstört. Nicht schlimm. Es gab ja noch andere Plätze.

Das andere Salsa-Pärchen wurde von uns sofort zu Superman und Superwoman ernannt.

Wir wollten außerhalb des Hotels Salsa tanzen gehen. Doch was wir vorfanden überraschte uns.

Nach dem letzten Abend erkundigten wir uns an der Rezeption, wo man außerhalb des Hotels Salsa tanzen kann.

Der Tipp: Stop in Brasil - Playa del Inglés – Kasbah Shopping Center.

Freitag-Abend 20 Uhr: Angekommen im Kasbah Shoppingcenter steuerten wir direkt auf die Zentrumsmitte zu.

Eine große Menschenansammlung saß und stand am Rande des zentralen Platzes und wartete. Aber auf was ...

Fünf Minuten später: Plötzlich ertönte Musik von allen Seiten und der Platz war in voller Bewegung. Alles tanzte und wir staunten.

Nur den Tanzstil und die Musikrichtung konnten wir nicht einschätzen. Kannst du mir sagen, um welchen Tanz bzw. um welche Musik es sich handelt?.

Schau dir das folgende Video an und schreib einfach in das untere Kommentarfeld.

Nach ca. zwei Stunden zuschauen machten wir uns auf den Weg zum „STOP in Brasil“. War nur 3 Minuten entfernt. Es war ca. 22 Uhr. Tolle Salsa-Musik – aber keine Menschen. Doch, eine Bedienung war zu sehen. Völlig übermüdet fuhren wir dann, ohne einmal Salsa getanzt zu haben, mit dem Taxi zum 10 km entfernten Hotel zurück. Taxi kostete nur 6,-€.

Was der Samstagabend für uns bereitgestellt hatte, brachte mein Herz zum Schmelzen.

Kennst du den Wunsch, nach einem großartigen Essen, einen Spaziergang zu machen?

Wir ja.

Unser Spaziergang führte uns zu einem kleinen Hafen und der Weg war ganz schön lang.

Erschöpft ließen wir uns in einem Hafenrestaurant nieder. Bestellten ein Bier und ein Radler. Prost!

Ich war auf einmal besonders müde und wollte auf keinen Fall wieder zu Fuß zurück laufen. Außerdem, ist das Taxi fahren ja so schön billig. Meine Frau blieb hartnäckig und ich schlurfte neben ihr zu unserem Hotel zurück.

Energie. Ich war wieder voller Energie. Nach diesem gefühlten 100 km Marsch war ich wieder da. Wer hätte das gedacht. Nach unserem regelmäßigen Absacker an der Hotelbar konnte man mich nicht mehr halten.

Auch meine Frau nicht.

Es war schließlich Samstag-Abend – Saturday night fever – jejeje …

Obwohl es schon 23.30 Uhr war fuhren wir wieder mit dem Taxi, kostete ja nur 6,-€, zu der Salsa Location STOP in Brazil. Diesmal war es anders.

Party war angesagt und es waren diesmal mehr Menschen da.

Und es wurde von Minute zu Minute immer mehr.

Wir bestellten uns zwei, drei, vier Mojitos und tanzten bis in den Morgen.

Es brachte mein Herz zum Schmelzen.

FAZIT

  • Sei kein Zombie sondern lerne Salsa tanzen.
  • Wenn du auf Gran Canaria Salsa tanzen willst dann nicht vor 23.59 Uhr.

Hier findest du alle aktuellen Kurs- und Workshop-Termine: Hier klicken

Wo warst Du im Urlaub Salsa tanzen? Freuen uns auf einen Tipp im unteren Kommentarfeld von dir.

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch bitte mit deinem Netzwerk:

10 Antworten

  1. Hallo Ralf, wunderbar geschrieben! Habe sehr geschmunzelt und gelacht! Wenn es mal mit dem Salsa nicht mehr läuft ( was ich nicht glaube und hoffe) dann solltest Du ein Buch schreiben! Thema. Zombies auf der Tanzfläche und Kuriositäten Lieben Gruß Britta
    • Hallo Britta, freut mich sehr, dass ich dich zum schmunzeln und zum lachen gebracht habe. :) Du glaubst gar nicht, wie oft ich beim Erstellen dieses Artikel selber lachen musste. Hätte man filmen müssen. :)) Dein Buchtitel-Vorschlag werde ich mir sofort schützen lassen. ;-) LG Ralf
  2. Stefan
    Hi Ralf, hilreich :-) Wie passend. :-) Wir waren im Nov. 2015 ebenfalls auf GC - kamen nur nicht zum tanzen. Aber wir werden uns "deine" Lokale im kommenden Mai anschauen und dann ggfs. berichten. VG Stefan
    • Hallo Stefan, super Idee. Bin gespannt auf deinen Bericht. :) LG Ralf
  3. Uli
    Hallo Ralf, ein schöner und kurzweiliger Erlebnisbericht :-) Schon voll im Jargon der Internet-Medien: "Doch was wir vorfanden überraschte uns." Die Musik, die der nette Alleinunterhalter spielte, ist Cumbia (Musik aus Kolumbien). Gruß, Uli
    • Hallo Uli, es freut mich sehr, dass dir der Blog-Artikel gefällt. Du hast recht: Die Musik aus dem Video war Cumbia. Ich hatte es vermutet, war mir aber nicht sicher. Vielen Dank für deinen Hinweis und hoffentlich seher wir uns auf eure Salsa Party am 20. Februar in Paderborn. Liebe Grüße Ralf
  4. Sabine
    Schön geschrieben, lieber Ralf! Der kubanische Abend in eurer Hotel-Bar wäre übrigens auch ganz nach unserem Geschmack gewesen. Das mit dem Upgrade ist typisch"Schleppi"!
    • Hallo Sabine, beim nächsten Mal fahren wir gemeinsam in den Urlaub und dann wird gerockt. Ähhh, natürlich Salsa gerockt. :) Das mit dem Upgrade auf das Hotelzimmer war einfach genial. :)) Liebe Grüße Schleppi-Gonzales (Ralf)
  5. Hallo ihr 2, das sind sind super schöne Fotos und der Beitrag toll geschrieben. Ich weiß jetzt auch endlich, warum ich so gerne bei euch Salsa lerne, ich will auf keinen Fall ein Zombie werden!! :-D Freu mich auf das Training am Donnerstag uns den Rueda-Workshop am Samstag!! LG Marita
    • Hallo Marita, es freut uns sehr, dass du kein Zombie werden willst. :) Davon gibt es ja schon genug. Hihihi! Wir sehen uns am Donnerstag zum Salsa Mittelstufen-Kurs und zum Rueda-Workshop am Samstag. Liebe Grüße Ralf - auch von Ulle

Einen Kommentar schreiben